Fahrschule STAR-X GmbH ist ein Familienbetrieb mit langjähriger Erfahrung. Bayram Karacelik hat die Fahrschule in Wiesbaden 2007 gegründet. Er ist langjähriger Fahrlehrer, Lkw- und Busfahrer mit über 15 Jahre Erfahrung. Mittlerweile gibt es Fahrschulen in Wiesbaden Stadtmitte (Hellmundstrasse 22), Wiesbaden Bierstadt, (Patrickstrasse 27) und Hochheim (Dresdener Ring 1). Wir bieten ein breites Spektrum an Fahrausbildungen für alle Führerscheine, ein freundliches und kompetentes, junges Team. Neben den standardmäßigen Fahrausbildungen bieten wir auch Aus- und Weiterbildungen für Fahrlehrer und Berufskraftfahrer sowie Aufbauseminare ASF und FES an. Unter anderem bilden wir Azubis zur Kauffrau für Bürokommunikation aus und stellen gerne Praktikanten ein. Besonders stolz sind wir darauf, als eine von wenigen Fahrschulen der Region auch körperlich eingeschränkten Menschen eine Fahrausbildung anbieten zu können. Dazu wurden einzelne Fahrlehrer besonders geschult und wir setzen dazu speziell ausgestattete Schulungsfahrzeuge ein. Das Anliegen der Fahrschule Star-X besteht darin die Fahrschüler kompetent und mit Spaß am Fahren auf den Straßenverkehr vorzubereiten. Das Ziel ist: Mit fundiertem Wissen und möglichst wenig Fahrstunden zum Erfolg zu gelangen. Wir arbeiten zeitgerecht mit moderner Technik im theoretischen Unterricht. Der Grundsatz unseres Unternehmens ist, kundenorientiert zu arbeiten und die Ausbildung von sicheren, rücksichtsvollen und umweltbewussten Verkehrsteilnehmern stetig auf dem bestehenden hohen Niveau zu halten und zu verbessern.

 

Fahrschule STAR-X GmbH 

Rechtsform: GmbH 

Geschäftsführer: Bayram Karacelik 0177-6055289

Hellmundstrasse 22

65183 Wiebaden

Tel: 0611 9716943

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web: www.fahrschule-star-x.de

Amtsgericht Wiesbaden 

HRB 28771

Berufsrechtliche Regelungen: Fahrlehrergesetz (FahrlG)

Aufsichtsbehörde: 

Regierungspräsidium Darmstadt,

Wilhelminenstraße 1-3

64283 Darmstadt

Bankverbindung: 

Wiesbadener Volksbank

IBAN: DE10 5109 0000 0007 8127 01

BIC: WIBADE5WXXX

 

Haftung für Inhalte:

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Öffentliches Verfahrensverzeichnis nach § 4e und § 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
Gemäß § 4g BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz oder die verantwortliche Stelle im Sinne des BDSB auf Antrag jedermann in geeigneter Weise die in § 4e BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen. Dieser Verpflichtung kommen wir hier unmittelbar nach und verzichten damit auf jeden individuellen Antrag.

Name oder Firma der verantwortlichen Stelle
Fahrschule STAR-X GmbH

Inhaber, Vorstände, Geschäftsführer
Geschäftsführer, Bayram Karacelik

Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung
Bayram Karacelik

Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Die Fahrschule bietet die theoretische und praktische Ausbildung zur Erlangung der Fahrerlaubnisklassen A, A1, A2, L, B, BE, C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D, DE an. Im Rahmen der Fahrerlaubnisausbildung wird auch die Anmeldung zur Prüfung angeboten. Die Fahrschule ist ferner im Bereich der Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern gemäß BKrFQG tätig. Sowohl im Bereich der Fahrerlaubnisausbildung als auch der Aus- und Weiterbildung erfolgt ein Datenaustausch mit Behörden, Berufsgenossenschaften, Krankenkassen und weiteren Sozialversicherungsträgern, sofern es sich um geförderte Maßnahmen handelt. Im Rahmen der Fahrschul- und der Personalverwaltung sowie der Buchhaltung erfolgt die dafür erforderliche Kommunikation mit externen Stellen.

Betroffene Personengruppe(n)
Daten von Kunden (Fahrschülern, Lehrgangsteilnehmern), Mitarbeitern, Lieferanten, sowie Geschäftspartnern, sofern diese zur Erfüllung der gemäß § 4e Nr. 4 BDSG (Zweckbestimmung) genannten Ziele erforderlich sind.

Daten oder Datenkategorien
Zur Erfüllung der Unternehmenzwecke werden folgende personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt: Name, Adresse, Telefonnummern, E-Mail, Vertragsdaten (Interessenten, Fahrschüler, Lehrgangsteilnehmer), Bescheinigungen oder Personalverwaltung (zusätzliche Angaben zur Qualifikation, Ein- und Austritt in das Beschäftigungsverhältnis, Lohn- und Gehaltsdaten, Renten- und Sozialversicherungsdaten, Bankverbindung, Abmahnungen, Zeugnisse und Bewerbungsunterlagen), Daten von Lieferanten und Interessenten, sofern diese zur Erfüllung des Unternehmenszweckes erforderlich sind.

Empfänger der Daten oder Kategorien von Empfängern
Zur Erfüllung der Unternehmenszwecke erfolgt eine Datenübermittlung an:

·          Öffentliche Stellen, Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten (zum Beispiel Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Straßenverkehrsbehörden)

·          die für die Abnahme der Prüfungen zuständigen Technischen Prüfstellen, die zuständigen Industrie-und Handelskammern, Institutionen zur Durchführung von Erste-Hilfe-Ausbildung, die für die Fahrschule zuständige gesetzlich geregelte Fahrschulüberwachung

·          interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (zum Beispiel Personalverwaltung, Verwaltung der Einrichtungen, Buchhaltung, Rechnungswesen, Marketing, Telekommunikation und EDV)

·          externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend §11 BDSG

·          weitere externe Stellen wie zum Beispiel Kreditinstitute (Gehaltszahlungen, Mitgliederbeiträge, Kunden), soweit der Betroffene seine schriftliche Einwilligung erklärt hat oder eine Übermittlung aus überwiegendem berechtigten Interesse oder zur Vertragserfüllung zulässig ist.

Regelfristen für die Löschung der Daten
Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Die wesentlichen ergeben sich aus der Abgabenordnung und aus dem Fahrlehrergesetz. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung (zum Beispiel Versicherungs-, Miet- und Dienstverträge) erforderlich sind. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die oben genannten Zwecke wegfallen.

Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten (außerhalb EU/EWR)
Eine Übermittlung der Daten an Drittstaaten ist nicht geplant.

Kontakt
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!